Loading Map....

Date/Time
Date(s) - 17/09/2020
18:00 - 21:00

Location
Technopark

Categories


Nie zuvor wurden so viele Daten gesammelt und ausgewertet wie heute. Weshalb? Daten erlauben es Unternehmen etwa, mehr über ihre Kundinnen und Kunden zu erfahren und das Angebot entsprechend abzustimmen. Daten erlauben Herstellern, ihre Produktion zu optimieren und Kosten zu senken. Wenn Organisationen Daten geschickt nutzen, hat dies häufig positive Folgen für alle Stakeholder. Allerdings stellen sich auch Fragen der Legalität und Legitimität. So etwa wenn Firmen ihre Mitarbeitenden ohne deren Wissen digital überwachen, diese Daten speichern, mithilfe von Algorithmen auswerten und in Entscheidungen über Beförderungen, Boni oder Kündigungen einbeziehen.

Wo endet das legitime Interesse der Arbeitgeber und wo gilt es, die Privatsphäre der Arbeitnehmerinnen und -nehmer zu schützen? Was sagt der Gesetzgeber? Welche Technologien kommen zum Einsatz und wie steht es um die Situation in der Schweiz? Wie wirkt sich eine digitale Überwachung auf Wohlbefinden und Produktivität der Mitarbeitenden aus? Können neue Datafizierungstechnologien vielleicht zu mehr Vertrauen am Arbeitsplatz oder auch zwischen Kunden und Unternehmen führen? Freuen Sie sich auf eine spannende Diskussion mit führenden Fachleuten zu den brennenden Fragen im Spannungsfeld von Big Data und Datenschutz am Arbeitsplatz.

Donnerstag 17. September, 18:00 Uhr
Am Digital Festival Zürich | Technopark, Technoparkstrasse 1, 8005 Zürich

Share